Genial und geheim: Zum 100.Geburtstag von Alan Turing

Paderborn liegt von der Schweiz aus gesehen nicht um die nächste Ecke und die Zugreise dorthin dauert 7-8 Stunden. Trotzdem lohnt sich der Weg: In Paderborn ist das grösste Computermuseum der Welt, das Heinz Nixdorf Museumsforum und dieses Museum steht im kommenden Jahr ganz im Zeichen des genialen Mathematikers Alan Turing.



2012 jährt sich der Geburtstag des genialen Mathematikers Alan Turing zum 100. Mal. Turing gilt als einer der wichtigsten Denker des 20.Jahrhunderts. Turing hat wichtige Beiträge zur Entwicklung des Computers geleistet, gleichzeitig ist er eine wichtige Figur in der Schwulenbewegung. Zahlreiche Anlässe ehren den grossen Mathematiker.
Alan Turing hat eine zentrale Rolle bei der Entschlüsselung der deutschen Chiffriermaschine Enigma gespielt. Bereits vor dem Krieg hatte er mit seinem Aufsatz “On computable numbers” eine der theoretischen Grundlagen des Computers definiert. Der nach ihm benannte Turing-Test wird auch heute noch verwendet um die Problematik der so gennanten Künstlichen Intelligenz (Artificial Intelligence) zu umschreiben.
Alan Turing hat nie ein Geheimnis aus seiner Homosexualität gemacht. Er hat sich 1954 mit knapp 42 Jahren in tiefer Verzweiflung das Leben genommen, nachdem man ihn gewzungen hatte, sich einer chemischen Kastration zu unterziehen. Erst 2010 hat sich der britische Premierminister Gordon Brown posthum bei Alan Turing entschuldigt. Er tat dies mit dem Worten “You deserved so much better!”.
Der 100.Geburtstag von Alan Turing wird naturgemäss vor allem in seinem Heimatland gefeiert, wo zahlreiche Symposien und Kongresse stattfinden. Das Jubiläum wird auch in Deutschland zum Thema: Das Heinz Nixdorf Museumsforum in Paderborn (D) hat ein ungewöhnliches Format gefunden und begeht den Jahrestag in 10 Etappen mit einer kleinen Sonderausstellung und einem spannenden Rahmeprogramm.
Die erste Etappe vom 11. Januar bis zum 12.Februar ist der Chiffriermaschine Enigma gewidmet: Enigma und die Atlantik-Schlacht heisst die erste Inszenierung. Im Rahmen der Ausstellung werden zahlreiche Exponate zu sehen sein, dazu gehört etwa die berühmte Marine-Enigma mit vier Rotoren.
Alle Einzelheiten zum Programm finden sich auf der Webseite des Museums. Dort lässt sich auch eine 32seitige Broschüre mit dem Programm ausdrucken
Hier gehts zu den Turing-Anlässen des Heinz Nixdorf MuseumsFormum
Das internationale Turing-Jahr steht unter dem Motto “There isn’t a discipline in science that Turing has not had an impact upon” und hier gehts zur Website des Turing-Jahrs.
Unsere Illustration zeit übrigens das Cover der Turing-Biographie von Andrew Hodges. Hodges Biografie gilt als eine der besten Wissenschafter-Biografien überhaupt und ist in zahlreichen Ausgaben erhältlich. Hier gehts zur Turing Page von Andrew Hodges

Kommentar hinterlassen