Pudelschmusende Damen und testosterongeplagte Männer

facts-dirnen2.jpg
Pudelschmusende ältere Damen mit testosterongeplagten (jüngeren) Männern zusammen bringen. Die Politologin Regula Stämpfli lanciert eine Idee, die vielleicht auch den leidgeprüften Blättern zu Gute kommen könnte. Würden sie die Idee aufgreifen, könnten ihre Leserzahlen in die Höhe schnellen und uns Woche für Woche mit einer neuen Schmonzette versorgen.


Die Politologin Regula Stämpfli konstatiert in den Medienheften eine verstärkte Hinwendung der Medien zum Thema Sex – und ortet darin nicht nur Anti-Feminismus sondern auch Homophobie. Sie bezieht sich auf eine Reihe von kürzlich erschienenen Artikeln
“Die Schlagzeilen, die sich in diesem Sommer häufen, reichen vom “Mit dem Pudel schmusen” (Weltwoche 25.8.2005) über “Komm! – Frauen auf dem Höhepunkt” (Das Magazin, 2.7.2005) bis hin zum “Blitzkrieg der Frauen” (Die Welt, 6.9.2005) oder der “Entropie des Sexuellen” (Die Welt, 6.9.2005). ”
Zum Artikel von Marianne Fehr – die meines Wissens früher für die linke WOZ geschrieben hat muss ich allerdings anmerken, dass er weder von Homophobie noch von Antifeminismus zeugt und ebenfalls lesenswert ist.
Der Artikel ist äusserst lesenwert in einem Forum, das seinesgleichen sucht. Die Medienhefte gehören zum besten was in Sachen Medienkritik in der Schweiz zu lesen ist und blicken auf eine lange Tradition zurück. Heute sind sie nur online zu haben, früher waren sie integrierter Teil des legendären ZOOM Filmberaters.
Einen originellen Vorschlag lanciert die Autorin zum Schluss ihres Artikels:
“Dass bisher noch niemand auf die praktische Idee gekommen ist, die ständig bespringenden testosterongeplagten Männer auf die sexuell unbefriedigten älteren “pudelschmusenden” Frauen loszulassen, spricht Bände. Offenbar sind logische Zusammenhänge keine Präferenz der Evolutionsbiologen und der über sie berichtenden journalisierenden Elite. Es lohnt sich, statt auf Naturwissenschaftler, wieder mehr auf Philosophinnen und Philosophen zu hören.”
Quellenangabe: Medienhefte vom 9.September 2005
Marianne Fehr: Mit dem Pudel schmusen. In: Weltwoche vom 28.August 2005:

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen